Hier gibt es Podcast-Gespräche und Interviews zu Ausstellungen, Forschungsprojekten und zur Frage, wie Wissen geschaffen wird.

Wissen to listen

Was Wissen schafft. Der Podcast des Forum Wissen.

Wissen to listen!
Wie entsteht eigentlich Wissen? Was sind das für Prozesse, in denen Wissen geschaffen wird? Welche Menschen sind daran beteiligt? Wie ticken sie? Was treibt sie an? Was fasziniert sie an ihrer Arbeit? Was ist vielleicht manchmal mühsam? Im Gespräch mit Wissenschaft-ler*innen geht die Podcasterin Eva Völker diesen Fragen nach und schaut den Menschen, die Wissen schaffen, in die Karten.

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns gerne: redaktion@forum-wissen.de!

Folge 2 Kulturwissenschaftler Mikael Assilkinga

Kolonialismus und koloniale Gewalt sichtbar machen

Wissen to listen! Mikael Assilkinga ist Gastwissenschaftler aus Kamerun im Projekt „Sensible Provenienzen“ der Universität Göttingen. Zusammen mit Kolleg*innen aus anderen ehemaligen Kolonien untersucht er die Herkunft von Human Remains, menschlichen Überresten, die sich in Sammlungen der Uni Göttingen befinden. Die meisten von ihnen wurden gegen den Willen der einheimischen Bevölkerung entwendet. Mikael Assilkinga spricht darüber, warum es so wichtig ist, den Kolonialismus und die Gewalt, die den kolonisierten Menschen angetan wurde, sichtbar zu machen. Aus dem Projekt ist eine digitale Ausstellung entstanden mit dem Titel „Unpacking Colonialism“. Sie liefert erste Antworten aus der Perspektive der fünf Gastwissenschaftler*innen aus verschiedenen Herkunftsgesellschaften der Human Remains. Sie wird am 25. März 2024 veröffentlicht.

Folge 1 Waldforscher Dominik Seidel

Wie digitalisiert man eigentlich Wälder und wozu?

Wissen to listen! Dominik Seidel ist Professor für Raumstrukturen und Digitalisierung von Wäldern an der Universität Göttingen. Er spricht darüber, wie er mit 3-D-Lasertechnologie digitale Kopien von Bäumen erstellt, um Dürreschäden sichtbar zu machen. Wozu soll das gut sein? Wie könnte die Digitalisierung die Waldwirtschaft der Zukunft verändern? Wo liegen die Chancen, aber auch die Grenzen der Technologie?