Ausgewählte Objekte aus den Sammlungen der Universität Göttingen auf einen Blick // Eröffnung am 15. Dezember 2022


Das Forum Wissen – Ein Schaufenster in die Wissenschaft

Alle Objekte im Sammlungsschaufenster im Forum Wissen stammen aus den über siebzig Sammlungen und ihrer fast 300-jährigen Geschichte der Universität Göttingen. Das Sammlungsschaufenster im Forum Wissen gibt buchstäblich fächerübergreifend Einblicke in die Vielfalt der Göttinger Sammlungen. Quer durch die Zeiten und Disziplinen lassen sich hier Objekte aus den über siebzig Sammlungen der Universität Göttingen bestaunen. Wissenschaftliche Instrumente stehen direkt neben präparierten Tieren, Kunstwerke treten in Dialog mit Pflanzenbelegen. Modelle und Bücher illustrieren Erkenntnisse, die aus den Laboren, Werkstätten, Seminarräumen und Büros der Universität stammen. An allen Vitrinen sind QR-Codes angebracht. Mit dem Smartphone können sich Besucher*innen damit ganz einfach über die jeweiligen Sammlungen und gezeigten Objekte informieren.

Mit der ersten Bestückung des Sammlungsschaufensters im Herbst 2022 ist der Auftakt zu einer dynamischen Objektpräsenz im Forum Wissen gemacht, die in Zukunft durch ihren Wandel auch den Anreiz bieten möchte, die Göttinger Sammlungen immer wieder neu zu erleben. Das Sammlungsschaufenster ist zugleich eine Einladung, die Sammlungen an ihren Instituten zu besichtigen, teils im Rahmen der Sonntagsspaziergänge, andere zu regulären Öffnungszeiten der Institute oder nach Anmeldung. Alle Informationen dazu erhalten Sie bei den Sammlungen selbst.

Die Herkunft der Objekte aus unterschiedlichsten Depots stellt nicht nur logistisch eine besondere Herausforderung dar. Im frisch eröffneten Forum Wissen wird besonders darauf geachtet, dass keine Insekten oder andere konservatorische Probleme eingeschleppt werden. Manche Fächer werden aufgrund der aktuell stattfindenden Entwesung von Objekten daher erst im Januar 2024 bestückt werden können.

Save the date!

Das Sammlungsschaufenster wird am Donnerstag, den 15. Dezember 2022 um 19 Uhr offiziell eröffnet und ist zu den Öffnungszeiten des Forum Wissen kostenfrei zugänglich. Bei der Eröffnung werden Projektbeteiligte sowie die Universitätsleitung anwesend sein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Fotos: Martin Liebetruth