Mitmachen

Ihr Projekt im Forum Wissen!

Als Ort, der gesellschaftlichen Austausch anstoßen möchte, bieten wir verschiedene Möglichkeiten, sich in unser Programm mit einzubringen. Sie können uns gerne kontaktieren…

  • wenn Sie sich an aktuellen Ausstellungs-, Veranstaltungsthemen und Projekten unseres Museums beteiligen möchten.
  • wenn Sie selbst an der Entstehung neuen Wissens arbeiten und dies gerne in der Öffentlichkeit präsentieren und diskutieren möchten.
  • wenn Sie einen Themenvorschlag für eine Veranstaltung machen wollen.
  • wenn Sie Ideen für öffentlich wirksame Forschungs-, Ausstellungs- oder Vermittlungsformate zu den Sammlungsbeständen der Universität Göttingen haben.

In folgenden Veranstaltungs-, Vermittlungs- und Ausstellungsformaten können aktuelle Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft in unserem Museum aufgegriffen werden.

Die Umsetzung von Veranstaltungen und Kooperationsformaten findet in enger Zusammenarbeit mit dem Forum Wissen statt. Unser Team…

  • unterstützt Sie bei der inhaltlichen und organisatorischen Entwicklung
  • berät Sie bei der Suche nach geeigneten Expert*innen, Akteur*innen, Künstler*innen oder Kulturschaffenden und übernimmt die Kontaktaufnahme
  • besichtigt mit Ihnen die Räumlichkeiten des Forum Wissen und deren Ausstattung
  • übernimmt oder unterstützt den Aufbau und die Betreuung der Veranstaltung
  • informiert Medien und Öffentlichkeit über das Projekt und bewirbt es auf der Webseite, im Newsletter und den Social-Media-Kanälen des Forum Wissen.

Sie haben eine Idee für eine Sonderausstellung?

Wunderbar! Hier finden Sie heraus, ob ihre Idee grundsätzlich ins Forum Wissen passt: Leitthema unserer Basisausstellung „Räume des Wissens“ ist das Wissenschaffen. Unsere Sonderausstellungen stellen Themen aus der Forschung und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft ins Zentrum, geben Anstoß zur Auseinandersetzung mit aktuellen Debatten, befassen sich mit interdisziplinären Fragen. Oft geht es um fächerübergreifende Themen, ein Fokus kann auch auf einer einzelnen Disziplin oder Sammlung. Auch in unseren Sonderausstellungen geht es darum, Prozesse der Wissensentstehung erfahrbar zu machen. Im Mittelpunkt stehen dabei Arbeitsweisen und Fragestellungen, weniger die Ergebnisse an sich.

Dabei nehmen unsere Ausstellungen stets Bezug zu folgenden Fragen:

  • Perspektiven: Wer ist an der Entstehung von Wissen beteiligt? Wer nicht?
  • Praktiken: Welche Tätigkeiten, Fertigkeiten und Arbeitsformen kommen für die Wissensproduktion zum Einsatz?
  • Verknüpfungen: In welche Netzwerke sind die Wissen-Schaffenden und die Dinge des Wissens (Objekte und Zeugnisse) eingebunden?

Sonderausstellungen können als Freiflächen in die „Räume des Wissens“ integriert sein, im separaten Freiraum oder auch auf der großen Sonderausstellungsfläche stattfinden.

Unsere Ausstellungsprojekte …

  • orientieren sich an den Interessen und Bedürfnissen der Besucher*innen
  • entstehen in kooperativen und partizipativen Prozessen mit verschiedenen Partner*innen aus Wissenschaft und Gesellschaft (gilt vor allem für die Sonderausstellungsfläche und den Freiraum)
  • verdeutlichen die gesellschaftliche Relevanz des Ausstellungsthemas (gilt vor allem für die Sonderausstellungsfläche und den Freiraum)
  • ermöglichen Menschen mit Beeinträchtigung eine Teilhabe und Inklusion
  • gehen auf die Standpunkte und Interessen von Minderheiten ein und richten sich gegen Rassismus und Diskriminierung imHinblick auf alle Dimensionen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (Alter, Behinderung, ethnisch-kulturelle Zugehörigkeit/ Interkultur, Geschlecht, Religion, sexuelle Orientierung)
  • achten auf Nachhaltigkeit und einen sparsamen Einsatz von Ressourcen

Auswahlverfahren

Sie haben Interesse an der gemeinsamen Erarbeitung eines Ausstellungsprojekts für das Forum Wissen?
Folgende Schritte sind dabei zu beachten:

(Bitte beachten Sie, dass unser Ausstellungsprogramm für 2024 und 2025 finalisiert ist)

  1. Sie stellen eine Erstanfrage. Füllen Sie unseren Fragebogen aus und senden diesen per Mail an: ausstellungen@forum-wissen.de
    Wenden Sie sich bei Fragen gern an uns!
  2. Das Forum Wissen Team prüft eingereichte Konzepte auf folgende Kriterien:
    1. Umsetzbarkeit der formalen Angaben (Zeitraum, Kosten, räumliche – Umsetzung)
    2. Inhaltliche Bezüge zum Forum Wissen, seinen Leitfragen und Leitprinzipien
    3. Aktualität und gesellschaftliche Relevanz des Themas
    4. Interdisziplinäre Anschlussstellen
    5. Zielgruppe und Außeruniversitäre Partner/Kooperationspartner

Anschließend erhalten Sie von uns innerhalb von vier Wochen eine erste Rückmeldung.

Zusammenarbeit

Die Umsetzung von Ausstellungsprojekten findet in enger Zusammenarbeit mit dem Forum Wissen Team statt. Unser Team…

  • unterstützt Sie dabei, Ausstellungsprojekte in die Erstellung von Forschungs- und Drittmittel-Anträgen zu integrieren
  • erarbeitet mit Ihnen das Ausstellungskonzept in gemeinsamen Ideenentwicklungen und Workshops oder Design-Thinking-Prozessen und wirkt maßgeblich an der Transformation von Forschungsthemen in Ausstellungsformate mitarbeitet kuratorisch mit oder initiiert und begleitet die Auswahl geeigneter Ausstellungsbüros und gestalterischer Prozesse
  • übernimmt die Koordination der Ausstellungsplanung (Zeitplanung, Organisation von Transporten und Leihverträgen, Einrichtung der Ausstellungstechnik)
  • übernimmt die restauratorische Einbringung der Ausstellungsobjektedenkt die Vermittlung von Anfang an mit und entwickelt Programme und Vermittlungsformate zu den Ausstellungen.informiert die Medien und Öffentlichkeit über das Ausstellungsprojekt und
  • bewirbt die Ausstellung auf Flyern, Plakaten und Bannern im öffentlichen Raum sowie auf der Webseite, im Newsletter und auf den Social-Media-Kanälen des Forum Wissen.