Sonderausstellung | Freiraum Forum Wissen

24. April – 3. November 2024


Menschen sind soziale Wesen. Wir haben vielfältige Sozialbeziehungen, lernen von anderen und müssen uns in Gruppen zurechtfinden. Darin unterscheiden wir uns gar nicht so sehr von unseren nächsten Verwandten, den Affen. Die Ausstellung geht der Frage nach, wie soziale Beziehungen bei Menschen und anderen Primaten in jungen Jahren entwickelt und später geregelt werden und welche Funktion diese Beziehungen haben. Sie nimmt dabei die Verhaltensforschung beim Menschen und Affen und die Methoden, die dabei angewandt werden, selbst unter die Lupe.

Die Ausstellung gewährt Einblicke, wie Forschungsdaten in diesem Feld gesammelt, wie sie aufbereitet und wie darüber mit anderen Forschenden, Assistierenden und der breiten Öffentlichkeit kommuniziert wird: Wie helfen Wildtierkameras, selbstgebaute Spielautomaten, Plüschobjekte, Cartoon-Videos und Schlangenattrappen, Daten zu sozialen Beziehungen zu gewinnen? Wie lassen sich arbeitsaufwändige Schritte in der Analyse von Daten durch KI vereinfachen? Weshalb sind nicht nur Konferenzbesuche, sondern auch der informelle Austausch in der Kaffeepause für den Prozess des Erkenntnisgewinns wichtig?

Die Besucher*innen sind schon jetzt eingeladen, selbst an einer laufenden Studie zur Partnerwahl bei Pavianen teilzunehmen. In der Ausstellung können sie dann die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Arbeit sehen, zu der sie beigetragen haben.

Die Ausstellung „Ich-Du-Wir. Soziale Beziehungen bei Menschen und anderen Primaten“ ist ein Projekt des interdisziplinären DFG-Graduiertenkollegs „Verstehen von Sozialbeziehungen“ von Universität Göttingen und Deutschem Primatenzentrum in Zusammenarbeit mit dem Forum Wissen.

Rahmenprogramm


Informationen folgen…

Besuch

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag 10:00 — 18:00 Uhr

Planen Sie Ihren Besuch im Forum Wissen, unser Team berät Sie gerne!

In Kooperation mit: