Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Stimmen“ | Theateraufführungen boat people projekt – AVAZ | VOICES | UNERHÖRTE STIMMEN

1. April, 19:30 - 20:30

Eine Koproduktion von Theater boat people projekt und Forum Wissen
über Sprachforschung im Krieg, 1917-1918.

Wissenschaft zu Kriegszeiten ist das Thema eines gemeinsamen Ausstellungs- und Theaterprojekts von boat people projekt und Forum Wissen. Von April 1917 bis Ende 1918 waren im Göttinger Kriegsgefangenenlager fünf Gefangene aus dem heutigen Pakistan und Afghanistan interniert. Friedrich Carl Andreas, Professor für Westasiatische Sprachen an der Universität Göttingen, nutzte die Situation der Kriegsgefangenen für seine Forschungsinteressen. Die Sonderausstellung mit dem Titel „Stimmen. Sprachforschung im Krieg, 1917-18“ nimmt die Forschung an den fünf Gefangenen zum Anlass, um über die Verknüpfung von Krieg und wissenschaftlicher Forschung nachzudenken.

Die „Stimmen“ werden hörbar gemacht und die Geschichte neu erzählt im eigens konzipierten Theaterstück AVAZ – VOICES – UNERHÖRTE STIMMEN vom Göttinger Freien Theater boat people projekt. Parallel zur Ausstellung finden im Forum Wissen insgesamt fünf Aufführungen statt.

Die Inszenierung verwebt die Materialien aus überlieferten Handschriften und Texten der damaligen Kriegsgefangenen. Es entstand in enger Verbindung zu Forschenden in Indien – zur Historikerin Dr. Neekee Chaturvedi und zu dem Theaterautor Sobodh Patnaik, die Texte und Geschichten aus ihrer Perspektive beigetragen haben – und auch in Auseinandersetzung mit den drei Schauspielern. Haneef Beloch, Samiullah Beloch und Sultan Zeb Khawaja verkörpern drei der Kriegsgefangenen. Sie können sich gut in die damaligen Gefangenen hineinversetzen, da sie aus denselben Regionen stammen wie sie. AVAZ nähert sich einer Lücke in der Geschichtsschreibung an, den ungeschriebenen Geschichten von drei Männern, deren Stimmen man archiviert, denen man aber nicht zugehört hat.

Regie: Franziska Aeschlimann, Luise Rist
Text: Luise Rist
Spiel: Haneef Beloch, Samiullah Beloch und Sultan Zeb Khawaja
Regieassistenz: Paula Kottwitz
Videos: Sonja Elena Schroeder und Thomas Kirchberg (Bildwerfer)
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Forum Wissen (Berliner Straße 28, Göttingen)

Der Eintritt ist kostenfrei. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Karten. Daher ist eine Voranmeldung notwendig über die Webseite von boat people projekt: boatpeopleprojekt.de