Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Künstlerführung Anja Nitz & Podiumsgespräch „Künstlerische Forschung in sensiblen Sammlungen“

8. Juni, 16:30 - 18:30

Eine Fotografie einer Gipsskulptur wird auf Kartons projeziert.

Die Berliner Künstlerin Anja Nitz führt durch ihre Ausstellung „Schwellenwert“ im Freiraum des Forum Wissen. Anschließend findet im Vestibül das Forumsgespräch „Künstlerische Forschung in sensiblen Sammlungen“ statt – mit Dr. Birgit Großkopf (Kustodin, Historische Anthropologie, Göttingen), Johanna Lessing (Doktorandin, Kolleg Wissen I Ausstellen, Göttingen), Anja Nitz (Künstlerin, Berlin) und Jana August (Moderation). Im Podiumsgespräch sind alle eingeladen zu diskutieren, was die künstlerische wie forschende Arbeit in Sammlungen bedeutet, die Spuren oder gar Überreste des menschlichen Körpers aufbewahren (beispielsweise Medizingeschichte oder Anthropologie). Und welche Chancen und Grenzen, gerade auch in ethischer Perspektive, hat die Öffnung dieser Depots und das Zeigen ihrer Objekte?

Ort: Freiraum (Künstlerinnenführung) & Vestibül (Podiumsgespräch), Forum Wissen

Kontakt: Dr. des. Jana August, Kuratorin und wiss. Mitarbeiterin, Professur für Materialität des Wissens, Zentrale Kus­todie & Kunst­geschichtliches Se­minar

Tel.: 0551-3926069, E-Mail: jana.august@uni-goettingen.de

Details

Datum:
8. Juni
Zeit:
16:30 - 18:30