Auf dieser Presseseite finden Sie Text- und Fotomaterial zu unserer Sonderausstellung „Herz und Hirn – gemeinsam verstehen“.

Sie wird um Bildmaterial aus der Ausstellung ergänzt, sobald diese fertiggestellt ist.

Wie funktioniert ein „Pflaster“ für das Herz? Wie kann man mit Hilfe von Licht hören? Und wie verläuft der Weg von der Grundlagenforschung zur Diagnose und zur Therapie? Diesen Fragen geht die Ausstellung „Herz & Hirn – gemeinsam verstehen“ ab dem 18. April 2024 im Forum Wissen auf den Grund. Sie gibt Einblicke in modernste Mikroskopie-Techniken, mit denen Wissenschaftler*innen molekulare Strutkuren von Herz und Hirn sichtbar machen.

Hier geht es zur Pressemitteilung.

Hier geht es zum Fact Sheet.

Hier geht es zum Rahmenprogramm.

Blutgefäße im Rattenherz©C. Richter_DPZ/MPI für Dynamik u. Selbstorganisation

Aufnahme eines biotechnologisch hergestellten neuronalen Organoids©K Schmoll, MP Zafeiriou, UMG Göttingen, MBExC

WissenschaftlerInnen vor STED Mikroskop©MBExC/Sven Pförtner

Application Specialist Tat Cheng vor Kryo-Elektronenmikroskop© S.Pförtner /MBExC

Herzzellen unter konfokalem Mikroskop©T_Stephan_S_Jakobs / MPI für Multidisziplinäre Naturwissenschaften

Fotos aus der Forschung

Die Angaben zu den Bildrechten finden Sie in den Bildunterschriften

Alle Dateien herunterladen

Viola Priesemann ist Physik-Professorin an der Uni Göttingen und am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation. Außerdem ist sie Netzwerkerin: Sie untersucht, wie neuronale Netzwerke im Gehirn lernen und denken. Ihre Erkenntnisse fließen in die Sonderausstellung „Herz und Hirn – gemeinsam verstehen“ im Forum Wissen ein. Darüber, aber auch über soziale und berufliche Netwzerke spricht sie in dieser Podcast-Folge von „Wissen to listen“.

Hier geht es zur Podcast-Folge.

Partner der Ausstellung:
Universitätsmedizin Göttingen